— 275 PAR. L. —
L. Diese Eigenschaften stimmen mit dem
überein, was in den erschaffenen Monaden
den Grund oder die Grundlage der Vorstellungs
und Begehrungsvermögens ausmacht,
aber in Gott sind diese Eigenschaften absolut
unendlich oder vollkommen, da sie hingegen in
den Monaden, oder den Entelechien, welche
Hermolaus Barbarus im Lateinischen perfectihabia
nennte, nur Nachahmungen der göttlichen
Eigenschaften sind. Die nach dem Maasse
der Vollkommenheit, welche ihnen zuertheilt
worden ist, mehr oder weniger vollkommen
sind.
Leibniz Mon75 275 §L.