— XV 34 —
§. 625.
Cum habeam facultatem attendendi, attentionem* ), abstrahendi, abstractionem**),
§529, et praescindendi seu abstrahendi partem a toto, §589, eaeque
se exserant in sensationibus, imaginationibus, praevisionibus, e. c., prout obiecta
earum ad corpus meum se habeant, §538, 600, actuantur per vim animae repraesen-
— 229 —
tativam
universi pro positu corporis, §. 513.
*) das Vermögen der Aufmerksamkeit, oder auf etwas zu achten. **) der
Absonderung, oder sich etwas aus den Gedanken zu schlagen.
Baumgarten Met XV, 34, §625